Die Berufsinformationsmesse

Die Berufsinformationsmesse der IHK Südthüringen ist die größte Ausbildungsmesse in der Region. Auf der jährlichen Messe stellen Top-Unternehmen sich und ihre Ausbildungsangebote vor. In diesem Jahr freuen wir uns besonders, die Azubi.now-Party anzukündigen!

AZUBI.now - die Onboarding Party in Südthüringen!

Feiere mit uns das Lebensgefühl Ausbildung

In Zusammenarbeit mit dem SOS-Festival laden wir unsere Ausbildungsunternehmen und ihre Auszubildenden zur ersten großen Party zum Ausbildungsstart ein. Am 16. August 2024 heißt es
auf dem Platz der Deutschen Einheit in Suhl: "AZUBI.now – Feiere mit uns das Lebensgefühl Ausbildung!"

Highlights des Abends: 

/ Live-Musik von ITCHINO SOUND - MEMBERS OF CULCHA CANDELA: 
  Bekannte Hits wie „Hamma“, „Monsta“ und „Berlin City Girl“ sorgen für die perfekte Sommerparty-Atmosphäre.

/ Netzwerk- und Onboarding-Event:
  Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre neuen Auszubildenden in entspannter Atmosphäre zu begrüßen und sich mit anderen Ausbildungsunternehmen zu vernetzen.

 

Ihre Tickets können Sie sich hier sichern. Auszubildende mit Azubi-Card der IHK Südthüringen erhalten ihre Tickets zum Preis von 10,00 € (Originalpreis 20,00 €)


Impressionen Berufsinformationsmesse 2024

© IHK Südthüringen

Rückblick

/ 140 Ausbildungsunternehmen aus Südthüringen Ausstellerrekord!

/ mehr als 1.400 Besucher

/ Simson Bande 

/ Azubi Scouts - ein Austausch auf Augenhöhe

/ Azubi-Lounge 

/ Action-Points & Mitmach-Aktionen

/ Gewinnspiel mit Meet & Greet "ITCHINO SOUND - Members of Culcha Candela" als Hauptgewinn

 

*Save the date: Berufsinformationsmesse 2025 am 14. Juni 2025*
Anmeldestart ist voraussichtlich der 01. Februar 2025.

/ 125 Ausbildungsunternehmen aus Südthüringen Ausstellerrekord!

/ mehr als 1.600 Besucher Besucherrekord!

/ Influencer Denis Gashi als Special Guest und Berufetester

/ Aftershow-Party mit Headliner KAYEF

/ Azubi-Lounge & Azubi-Scouts

/ Action-Points & Mitmach-Aktionen


Traumberufe zum Anfassen

Mit 125 Ausstellern aus den Landkreisen Hildburghausen, Schmalkalden-Meiningen, Sonneberg, der Stadt Suhl und dem Ilm-Kreis hat das größte Event seiner Art in der Region einen neuen Ausstellerrekord aufgestellt. Die Aussteller hatten Ausbildungsangebote in insgesamt 134 Berufen und 48 dualen Studiengängen im Gepäck. 110 Aussteller informierten außerdem zu Praktikumsplätzen oder Ferienjobs.

In der Azubi-Lounge konnten Jugendliche in lockerer Atmosphäre reale Einblicke in das Leben als Auszubildener und den Ausbildungsalltag erhalten. Die Azubis-Scouts gaben zudem Schülern und Eltern Bewerbungs-Tipps. Zusätzlich warteten an vielen Ständen Mitmach-Aktionen auf die Besucher - an den sog. Action-Points konnten die Besucher Berufe konkret ausprobieren und erleben. Nicht zuletzt stellten sich die Berufsschulen der Region vor, sodass die Besucher beide Teile der dualen Berufsausbildung kennenlernen konnten.

Unternehmen suchen weiter händeringend nach Azubis

Die Situation am Südthüringer Ausbildungsmarkt ist weiterhin angespannt. Zwar konnte der Abwärtstrend der Ausbildungszahlen in Südthüringen im letzten Jahr mit 1.026 neu eingetragenen Ausbildungsverhältnissen erstmalig seit 2019 gestoppt werden (+10 Prozent im Vergleich zu 2021). Jedoch liegt die Zahl immer noch 17 Prozent hinter den Neueintragungen des Jahres 2012.

„Die Corona-Flaute am Ausbildungsmarkt scheint vorüber zu sein. Doch gibt es keinen Grund zur Entwarnung. Noch immer suchen viele Unternehmen händeringend nach Nachwuchs und können die offenen Lehrstellen weiterhin nur schwer besetzen“, sagt IHK-Vizepräsident Klaus Grötenherdt. Das große Interesse der Ausbildungsunternehmen an Ausstellerplätzen auf der Berufsinformationsmesse bestätige diesen Eindruck, ebenso wie die aktuell 374 Ausbildungsangebote in der Lehrstellenbörse der IHK Südthüringen.

Dönerüberraschung und Aftershow-Party für Messebesucher

Um den Jugendlichen zu beweisen, dass Berufsorientierung auch Spaß bereiten kann, war der Suhler Influencer Denis Gashi Special Guest der Messe. Der 17-Jährige begeistert mit seinem Döner-Content Hunderttausende auf TikTok und hat Berufe auf der Messe selbst getestet. Außerdem hat er gemeinsam mit dem Ausbildungsbetrieb Fleisch- und Wurstwaren Schmalkalden GmbH, eine eigene Dönerkreation entwickelt. In limitierter Anzahl wurden am Stand saftige Bratwurst-Döner-Boxen an potenzielle Azubis herausgegeben. Die Aftershow-Party auf dem Platz der Deutschen Einheit mit Headliner Kayef sowie DJs von Heidewitzka und radio TOP 40 rundeten das Event ab. Messebesucher mit Schülerausweis konnten sich mit der Sticker-Challenge eine Freikarte für die Aftershow-Party sichern.

Die Berufsinformationsmesse ist damit nicht nur ein Karriere- und Netzwerkevent für Schulabgänger und Studienabbrecher, sondern ein Erlebnis für die ganze Familie. Mit mehr als 1.600 Besuchern wurde in diesem Jahr ein Besucherrekord aufgestellt.

Noch immer klafft eine große Lücke zwischen Ausbildungsangeboten und abgeschlossenen Verträgen am Südthüringer Ausbildungsmarkt. Fast jeder zweite Ausbildungsplatz in Thüringen bleibt unbesetzt. Die IHK Südthüringen verzeichnete für das Jahr 2021 11 Prozent weniger abgeschlossene Ausbildungsverträge im Vergleich zu 2019. Berufsmessen konnten in den letzten zwei Jahren pandemiebedingt nur in kleinen Formaten oder ausschließlich online stattfinden. Vor dem Hintergrund der sich entspannenden Corona-Lage und des weiterhin hohen Azubibedarfs, setzte die IHK Südthüringen die Berufsinformationsmesse 2022 noch größer als bisher um.

Mehr als 100 Südthüringer Ausbildungsunternehmen aus allen Branchen nutzten am 18. Juni 2022 die Messeplattform zur Unternehmenspräsentation und Azubiakquise. Neben den klassischen Messeständen zogen u. a. Mitmach-Stationen für verschiedene Berufe, kurzweilige Vorträge von Unternehmen und Bewerbungstrainings die rund 1.000 Besucher an.

Außerdem war die Berufsinformationsmesse 2022 ein Erlebnis für die ganze Familie. In Kooperation mit dem SOS-Festival „Sommer in Südthüringen“ gab es einen großen Außenbereich auf dem Platz der Deutschen Einheit mit verschiedenen Freizeitangeboten, kulinarischen Besonderheiten und musikalischer Umrahmung durch Top-Acts wie „Gestört aber GeiL“. Damit punktete die Berufsinformationsmesse mit einem einmaligen Informations- und Unterhaltungswert für die Besucher.

Karolin Pittorf
Karolin Pittorf
Referentin Ausbildungsmarketing & Ausbildungsberatung Schmalkalden-Meiningen

Telefon +49 3681 362-414

 E-Mail E-Mail schreiben

Bester im Beruf Sekretariat Ausbildertag Bildungsfuchs Berufsinformationsmessen Berufsausbildungsausschuss Schularbeit Anerkennung DDR-Abschlüsse Gleichstellung DDR-Abschlüsse Berufsorientierung
Maria Heß
Maria Heß
Referentin Ausbildungsmarketing & Ausbildungsberatung Hildburghausen und Suhl

Telefon +49 3681 362-234

 E-Mail E-Mail schreiben

Ausbildungsberatung Ausbildungsmarketing Azubi-Beratung Ausbildung Erstberatung Berufsinformationsmessen Berufsorientierung Beratung Ausbildungsbetriebe/Probleme Berufswahlpass Berichtsheft (Ausbildung) Eignungsfeststellung/Ausbildungsberechtigung Fehlzeiten (Ausbildung) Lehrstellenbörse Azubi-Matching Verzeichnis Ausbildungsbetriebe Ausbildungsvertrag online Digitale Services Digitales Berichtsheft Asta-Infocenter Azubi-Infocenter Ausbildung der Ausbilder