Covid-19: Behördliche Anordnungen und rechtliche Neuerungen

Mit dem Auslaufen der Bundesregelung am 7. April 2023 endet auch die Thüringer Corona-Schutzverordnung. Dennoch appeliert die Thüringer Landesregierung an die Bevölkerung einige der bekannten Verhaltensregeln aufrechzuerhalten, sollten sich Personen positiv auf das Virus testen.

Hintergrund:
Mit der Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung hatte die Landesregierung auch ein Frühwarnsystem in Thüringen etabliert. Bei lokal ansteigenden Fallzahlen entschieden neben dem "Frühwarnindikator" Sieben-Tage-Inzidenz auch die lokale Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz (Schutzwert) und die thüringenweite Auslastung der Intensivstationen (Belastungswert) darüber, wann zusätzliche Eindämmungsmaßnahmen getroffen werden müssen.

Die letzmalig aktualisierte Fassung der Thüringer Corona-Schutzverordnung trat zum 2. Februar 2023 in Kraft und hob die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr sowie die Isolationspflicht auf.


Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes

Die Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) ist zum 7. April 2023 ausgelaufen.

Einreisen sind unter Einhaltung der allgemeinen aufenthaltsrechtlichen und sonstigen grenzpolizeilichen Einreisebestimmungen wieder ohne coronabedingte Einreisebeschränkungen möglich.

Weiterlesen

Tilo Werner
Tilo Werner
Abteilungsleiter Innovation und Umwelt | International

Telefon +49 3681 362-203

 E-Mail werner@suhl.ihk.de

Auslandshandelskammern Außenwirtschaftsförderung Außenwirtschaftsrecht Förderung der Außenwirtschaft Industrie- und Außenwirtschaftsausschuss Messeförderung Export-/Importberatung Import-/Exportberatung International Zollrecht Zollseminare INCOTERMS Außenwirtschaftsseminare Markterschließung Innovation/Innovationsberatung Innovationsförderung Sonn- und Feiertagsarbeit Exportkontrolle Länderschwerpunkt Vietnam Ursprungszeugnisse CARNET Bescheinigungen