DIHK: Thema der Woche

Nationale Weiterbildungsstrategie: Experiment mit offenem Ausgang


Mehr berufliche Weiterbildung ist seit dem 12. Juni 2019 offizielles Regierungsprogramm: An diesem Tag hat die Bundesregierung die Nationale Weiterbildungsstrategie (NWS) verkündet und damit ein wichtiges Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag auf den Weg gebracht. Vorausgegangen war eine intensive Beratung unter Federführung des Bundesarbeitsministeriums (BMAS) und des Bundesbildungsministeriums (BMBF), an der neben dem DIHK unter anderem Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften, die Bundesländer sowie die Bundesagentur für Arbeit als Strategiepartner beteiligt waren. Erklärtes Ziel der NWS ist es, angesichts der fortschreitenden Digitalisierung der Arbeitswelt eine neue Weiterbildungskultur zu etablieren, die Weiterbildung als selbstverständlichen Teil des Lebens versteht.

Weiterlesen