Mietverhältnisse in der Insolvenz - ′In jedem Ende liegt ein neuer Anfang′

Termin:
10. Oktober 2022

Dauer:

8 Stunden

09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Zielgruppe:
Immobilienverwalter, Hausverwalter, Mitarbeiter Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Vermieter

Ziel:

Das Pandemieereignis 2020 kam überraschend und zeigt wirtschaftliche Folgen in allen Bereichen. Nicht nur Touristik und Gastronomie sind betroffen. Auch und gerade die Immobilienwirtschaft ist Träger einer Hauptlast. Negative Folge ist die Zunahme von Insolvenzen. Es handelt sich dabei zwar um einen wirtschaftlich - reinigenden - Prozess, der jedoch gravierende finanzielle Folgen für alle Beteiligten haben kann.

Was geschieht mit dem Wohnraum-Mietverhältnis des Schuldners nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens? Kann das Mietverhältnis gekündigt werden und wem stehen Mietkaution und Guthaben aus Nebenkosten zu? Wie ist das alles bei Gewerbemietern?

Das Insolvenzmietrecht ist zudem ein komplexes Rechtsgebiet. Es gelten vorrangig Spezialregelungen (§§108 ff Insolvenzordnung - InsO), die das allgemeine Mietrecht verdrängen bzw. ergänzen. Das Insolvenzmietrecht spiegelt verschiedene Interessen wider, insbesondere ist der Schutz der Insolvenzmasse primäres Ziel des Inserent Verfahrens.

Je nach Konstellation kann sich sowohl der Mieter, wie auch der Vermieter in der Insolvenz befinden. Zudem ist für die Unterscheidung relevant, ob das Mietverhältnis vor oder nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens bestanden hat.

Berechtigte Fragen stellen sich insbesondere im Hinblick auf bestehende Forderungen, die laufende Mietzahlungen, Betriebskostenabrechnungen sowie Kautionen und wie diese zu sichern sind. Daneben behandelt das Seminar Fragen zu Kündigungsmöglichkeit bei drohender und eingetretener Insolvenz. Fragen und Beiträge aus der Praxis der Teilnehmer sind dabei gerne gesehen.

 

Inhalte:

/ EINFÜHRUNG

/ DIE BETEILIGTEN EINES INSOLVENZVERFAHRENS

/ ABLAUF EINES INSOVENZVERFAHRENS

/ MIETZAHLUNGEN UND MIETFORDERUNGEN

/ BETRIEBSKOSTEN

/ MIETMANGEL - MINDERUNG - ZURÜCKBEHALTUNGSRECHT

/ KÜNDIGUNG DURCH DEN VERMIETER

/ KÜNDIGUNG DURCH DEN INSOLVENZVERWALTER

/ KÜNDIGUNG DURCH DEN MIETER

/ SCHADENSERSATZANSPRÜCHE

/ KAUTIONSANSPRÜCHE

/ BESONDERHEITEN BEI DER GEWERBERAUMMIETE

 

 

REFERENT:

Dr. Reik Kalnbach

 

HINWEIS:

Das Seminar gilt als Weiterbildung im Sinne von § 34 c GewO. Sie erhalten einen entsprechenden Nachweis über 6 Zeitstunden.

 

Die Veranstaltung ist bei Bedarf auch als Webinar durchführbar.

 

 

 

 

 

 

 

Freie Plätze

Preis

250,00 €
umsatzsteuerfrei

Ort

IHK Südthüringen

Bahnhofstr. 4-8
98527 Suhl

Ansprechpartner

Karolin Moritz

moritz@suhl.ihk.de
+49 3681 362-426