Reklamationsmanagement mit dem 8D-Report

Termin:
12. Oktober 2022

Dauer:

8 Stunden

09:00 - 16:00 Uhr

Zielgruppe:
Mitarbeiter der Qualitätssicherung und im Reklamationsmanagement, Fach- und Führungskräfte

Ziel:

Die 8D-Methode ist ein Werkzeug der Reklamationsbearbeitung, welches in 8 Disziplinen (Prozessschritten) die Möglichkeit bietet, um das zu Grunde liegende Problem zu überwinden. Eine 8D-Methode dient der Qualitätssicherung innerhalb der Lieferkette und ermöglicht den Austausch zwischen Kunde und Lieferant zur systematischen Kommunikation und Problemlösung. Die Teilnehmer lernen die Prozessschritte und den Nutzen der 8D-Methode kennen. Es werden die wichtigsten Werkzeuge der Problemlösungsmethodik dargestellt.

Sie werden in die Lage versetzt, die Problemlösungsmethode in der Reklamationsbearbeitung selbständig anzuwenden und im eigenen betrieblichen Kontext zu moderieren.

 

Auf folgenden Nutzen wird dabei fokussiert:

/ Verbesserung der Kunden- und Lieferantenbeziehungen

/ Systematische Auseinandersetzung mit auftretenden Problemen

/ Lückenlose Dokumentation von Beanstandungen

/ Steigerung von Effizienz und Produktivität durch Vermeidung von Wiederholfehlern

/ Beitrag zum Lessons Learned des Unternehmens

 

Inhalte:

/ Grundlagen, Begriffe sowie Ziel, Zweck und Einbindung der 8-D-Methode

* Aufbau und Struktur

* detaillierte Beschreibung der 8 Disziplinen

* Hauptaufgaben innerhalb der Disziplinen

* Teamzusammensetzung, Verantwortlichkeiten und Terminsetzungen

* Leitlinien zur praktischen Umsetzung

/ Die sieben wichtigsten Qualitätswerkzeuge zur systematischen Problemlösung (Q7)

* Fehlersammelkarte

* Regelkarte

* Ursache-Wirkungs-Diagramm (Ishikawa)

* Pareto-Diagramm und Pareto-Prinzip

* Korrelationsdiagramm

* Histogramm

* Flussdiagramm

 

REFERENT:

Thomas Fritzsche

 

 

Freie Plätze

Preis

324,00 €
umsatzsteuerfrei

Ort

IHK Bildungszentrum Suhl

Hauptstraße 33
98529 Suhl

Ansprechpartner

Antje da Silva Santos

santos@suhl.ihk.de
+49 3681 362-425