Umgang mit schwierigen Situationen in der Ausbildung

Termin:
27. September 2022

Dauer:

8 Stunden

09:00 - 16:30 Uhr

Zielgruppe:
Ausbilder und Ausbildungsverantwortliche

Ziel:

Ausbilder brauchen Fachwissen, Persönlichkeit und pädagogisches Geschick. Im beruflichen Alltag wird viel von ihnen gefordert.

Schwierige Situationen zu meistern gehört mit zu ihrem beruflichen Alltag. Probleme können durch Mängel in der Leistung oder Verhalten der Auszubildenden, durch unklare Arbeitsaufträge oder lässige Einstellung entstehen. Ein Gespräch, mit kommunikativem Fingerspitzengefühl geführt, ist meistens der beste Weg um die Situation zu klären.

Ein kommunikativer Schlüssel für einen wirksamen Umgang mit schwierigen Situationen liegt in einer bewussten Gesprächsführung. Wie Sie diese wirksam einsetzen können, erfahren Sie im Seminar.

 

Inhalte:

/ Probleme von Jugendlichen, ihre Motive und Interessen verstehen

/ Verhaltensauffälligkeiten erkennen

/ Handlungsstrategien - lösungsorientierte Ansätze

/ Umgang mit Leistungsauffälligkeiten und Störungen im Verhalten

/ Schwierige Ausbildungsgespräche führen

/ Feedback-Regeln kennen und anwenden

/ Eskalationsstufen identifizieren

/ Üben mit Praxisbeispielen

 

REFERENTIN:

Ilona Kellner

 

FÖRDERMÖGLICHKEIT:

Vor Anmeldung bitte prüfen, ob für Erwerbstätige ein Zuschuss durch den Thüringer Weiterbildungsscheck möglich ist. Nähere Informationen finden Sie unter www.gfaw-thueringen.de.

 

Freie Plätze

Preis

154,00 €
umsatzsteuerfrei

Ort

IHK Niederlassung Arnstadt

Krappgartenstr. 37-41
99310 Arnstadt

Ansprechpartner

Carmen Klotz

klotz@suhl.ihk.de
03628 6130-516