Unterrichtung für Bewachungspersonal nach § 34a GewO

Termin:
07. Dezember 2020 - 11. Dezember 2020

Dauer:

40 Stunden

montags - freitags 08:30 - 15:30 Uhr

Zielgruppe:
Mitarbeiter, die mit der Durchführung von Bewachungsaufgaben betraut werden sollen

Ziel:

Der Teilnehmer lernt die Überwachungsaufgaben eigenverantwortlich wahrzunehmen. Hierfür erwirbt er Kenntnisse über die notwendigen rechtlichen Vorschriften und Befugnisse, um diese praktisch anwenden zu können.

Für den Erhalt der Bescheinigung über den Unterrichtungsnachweis ist eine Teilnahme am Lehrgang ohne Fehlzeiten erforderlich. Die Teilnehmer müssen zwingend über ′die zur Ausübung der Tätigkeit und zum Verständnis des Unterrichtungsverfahrens unverzichtbaren deutschen Sprachkenntnisse′ (§ 6 Abs. 1 BewachV) verfügen.

 

Inhalte:

/ Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

einschließlich Gewerberecht und Datenschutzrecht

/ Bürgerliches Gesetzbuch

/ Straf- und Verfahrensrecht einschließlich Umgang mit Waffen

/ Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten

in Gefahrensituationen und Deeskalationstechniken

in Konfliktsituationen sowie interkulturelle Kompetenz

unter besonderer Beachtung von Diversität und gesellschaftlicher Vielfalt

/ Unfallverhütungsvorschriften

/ Grundzüge der Sicherheitstechnik

 

HINWEIS:

Zum Ablegen der Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe ist eine fristgerechte verbindliche Prüfungsanmeldung erforderlich. Die Meldefristen sowie das Anmeldeformular finden Sie unter www.suhl.ihk.de.

 

Freie Plätze

Preis

300 €

Ort

IHK Niederlassung Sonneberg

Gustav-König-Straße 27
96515 Sonneberg

Ansprechpartner

Heidi Leistner

leistner@suhl.ihk.de
+49 3675 7506-255