Brandschutzhelfer gemäß DGUV Richtlinie 205-023

Termin:
06. November 2020

Dauer:

4 Stunden

09:00 - 12:30 Uhr

Zielgruppe:
Personen, die im Unternehmen als Brandschutzhelfer tätig werden sollen

Ziel:

Die Notwendigkeit der Schulung dieser Mitarbeiter entsteht aus § 12 Arbeitsschutzgesetz, sowie der ASR A2.2. Es müssen in jedem Unternehmen mindestens 5 % der Mitarbeiter als Brandschutzhelfer ausgebildet und bestellt sein. Den Teilnehmern wird das zur Durchführung von Erstmaßnahmen notwendige Grundlagenwissen theoretisch und praktisch vermittelt. Mit dieser Ausbildung werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, den vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz sowie die Evakuierung von Mitarbeitern und Besuchern im Unternehmen durchzuführen.

 

Inhalte:

/ Grundzüge des Brandschutzes

/ Betriebliche Brandschutzorganisation

/ Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen

/ Gefahren durch Brände

/ Verhalten im Brandfall

/ Praktische Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen

 

REFERENT:

Stefan Sandmann, Ilmenau

 

HINWEIS:

Nach der DGUV-Richtlinie empfiehlt es sich, zur Auffrischung der Kenntnisse die Schulung in Abständen von 3 bis 5 Jahren zu wiederholen. Bei wesentlichen betrieblichen Änderungen ist in kürzeren Abständen eine Wiederholung der Schulung erforderlich.

 

Freie Plätze

Preis

115 €

Ort

IHK Niederlassung Sonneberg

Gustav-König-Straße 27
96515 Sonneberg

Ansprechpartner

Heidi Leistner

leistner@suhl.ihk.de
+49 3675 7506-255