Microsoft Hyper-V 2022 - Administration

Termin:
08. März 2024 - 16. März 2024

Dauer:

28 Stunden

freitags 13:00 - 20:00 Uhr und samstags 08:00 - 13:00 Uhr

Zielgruppe:
IT-Netzwerkadministratoren

Ziel:

Konsolidierung von Serverfarmen durch Virtualisierung und Private Cloud sind aktuelle IT-Themen. Für mittelständische Unternehmen stellt Microsoft Hyper-V in der aktuellen Version 7 - basierend auf Microsoft Windows Server 2022 - eine praxiserprobte, stabile und kostengünstige Alternative zu anderen Virtualisierungs-Plattformen dar. Die Teilnehmer erlernen Installation, Konfiguration und Verwaltung von Hyper-V

und bekommen einen Überblick zum Aufbau einer produktiven virtuellen Infrastruktur.

Jeder Teilnehmer konfiguriert seine eigene virtuelle Infrastruktur auf mehreren Hosts. Damit kann im Testlabor auch die für KMU gut geeignete, weil kostengünstige Disaster Recovery Funktion Hyper-V Replica praxisnah konfiguriert und getestet werden.

 

Inhalte:

/ Embedded: Hyper-V in Microsoft Windows Server 2022

/ Kostenfrei und eigenständig: Microsoft Hyper-V Server 2019

 

/ Hyper-V Host-Design: Zertifizierte Hardware vs. Build Your Own Device

/ Sockel, Kerne, Lizenzierung, RAM, HDD, SSD, NVMe, RAID vs. Storage Pool

/ Physische Netze: NIC-Teaming (LBFO) vs. Switch Embedded Teaming (SET)

 

/ Host-Einstellungen: Speicherorte, NUMA, Migrationen, Sitzungsmodi

/ Virtuelle Switches: Extern, Intern, Privat, VLAN, MAC-Pool

/ Nested Virtualization (2016: Intel CPU, 2022: AMD CPU)

/ Gast-Einstellungen: Generation, vRAM, vCore, vNIC, Konfigurationsversion

 

/ Verwaltung: Hyper-V Manager vs. Windows Admin Center

/ Backup / Restore: Windows Server Sicherung vs. 3rdPartyTools

/ Disaster Recovery (DR): Shared Nothing Live Migration und Hyper-V Replica

/ Migration: Physical to Virtual (P2V) und Virtual to Virtual (V2V)

 

Die Teilnahme kann als Modul im Lehrgang

IT-Netzwerkadministrator (IHK) - Windows Server Profi Plus angerechnet werden.

 

 

REFERENT:

Dipl.-Ing. Jens-Erik Langenhan (MCT - MCSE - MCSA - MCTS - CCNA - CNI)

 

ZUGANGSVORAUSSETZUNG:

Teilnehmer sollten Vorkenntnisse bzw. Erfahrungen mit Netzwerk-Infrastrukturen und aktuellen Microsoft Server-Betriebssystemen (ab MS Windows Server 2019) haben.

 

FÖRDERMÖGLICHKEITEN:

Vor Anmeldung bitte prüfen, ob Zuschüsse durch den Thüringer Weiterbildungsscheck möglich sind.

Die Förderung ist formgebunden beim Thüringer Landesverwaltungsamt (TLVwA) vor der verbindlichen Anmeldung zum Weiterbildungsvorhaben durch den Beschäftigten eines Thüringer Unternehmens selbst zu beantragen.

www.aw-landesverwaltungsamt.thueringen.de/foerderung/foerderung-a-z/weiterbildungsscheck

 

Freie Plätze

Preis

1.198,00 €
umsatzsteuerfrei

Ort

IHK Bildungszentrum Suhl

Hauptstraße 33
98529 Suhl

Ansprechpartner

Antje da Silva Santos

santos@suhl.ihk.de
+49 3681 362-425