Beschäftigungssicherung durch Einsatz von Kurzarbeit

Termin:
12. Dezember 2019

14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Die Auftragslage und die Auslastung der Produktion haben sich in den vergangenen Monaten für viele Unternehmen, vor allem Kfz-Zulieferer, deutlich verschlechtert. Mit Blick auf die Erträge und den Fortbestand des Unternehmens müssen daher alle Kostengruppen auf den Prüfstand. Zugleich melden jedoch laut IHK-Konjunkturumfrage 70 Prozent der Unternehmen Fachkräfteengpässe als Geschäftsrisiko. Jedes zweite Unternehmen verfügt über Stellen, die teilweise bereits seit Monaten unbesetzt sind. Durchschnittlich sind dies vier Stellen je Unternehmen. Daher ist absehbar, dass freigesetzte Mitarbeiter sehr schnell einen neuen Arbeitgeber finden und bei Einsetzen eines neuerlichen Wirtschaftsaufschwungs nicht mehr dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.

Durch den Einsatz von Kurzarbeit können Mitarbeiter im Unternehmen gehalten werden. Außerdem lassen sich diese Ausfallzeiten nutzen, um in die Weiterbildung der Mitarbeiter zu investieren. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung möchten wir Sie über die rechtlichen Aspekte informieren.

Programm/Ablauf

Kurzarbeitergeld (KUG)

KUG kann Arbeitsplätze sichern.

Erfahren Sie das Wesentliche rund um die Leistung KUG

Referentin: Berit Frank, Teamleiterin Operativer Service der Agentur für Arbeit

 

Fit für die Zukunft

Die Fördermöglichkeiten von beschäftigten Arbeitnehmer/innen nach dem Qualifizierungschancengesetz (QCG) nutzen, Zeiten von KUG nutzen und auf Marktveränderungen reagieren.

Referentin: Marion Hecklau, Teamleiterin Vermittlung der Agentur für Arbeit

Ort

IHK Südthüringen, Konferenzebene

Bahnhofstraße 4-8
98527 Suhl

Ansprechpartner

Jan Scheftlein