Die Praxis der Exportkontrolle (Webinar)

Termin:
01. Februar 2021

Dauer:

8 Stunden

09:00 - 16:00 Uhr

Zielgruppe:
Exportkontrollbeauftragte sowie die für Exportkontrolle zuständigen Mitarbeiter aus den Bereichen Zoll / Export, Einkauf und Vertrieb.

Ziel:

Anhand von Fallbeispielen wird Ihnen das für eine erfolgreiche Exportkontrolle notwendige Wissen vermittelt.

 

Inhalte:

/ Aufbau des Exportkontrollrechts (Struktur und Systematik)

/ Umgang mit den Güterlisten und den bestehenden Hilfsmitteln zur Einordnung der Waren

/ Ausfuhrkontrolle bei nicht-gelisteten Güte

/ Ausfuhren und Verbringungen mittels elektronischer Medien

/ Länderembargos und Finanzsanktionen der EU gegen gelistete Empfänger

/ Die Organisation der innerbetrieblichen Exportkontrolle

 

Praktische Durchführung

Sie buchen das ′Live-Webinar′ wie üblich bei uns. Einige Tage vor dem Termin des von Ihnen gebuchten ′Live-Webinars′ erhalten Sie von uns einen ′Einwahllink′ und die Seminarunterlagen in digitaler Form. Diese können Sie dann gerne ausdrucken und sich so auch während des ′Live-Webinars′ direkt Notizen machen. Sie müssen keine Software installieren, sondern einfach eine ′exe-Datei′ zur Einwahl in den ′virtuellen Seminarraum′ bestätigen. Mit Ihren Seminarunterlagen erhalten Sie eine ′Bedienungsanleitung′ für einen einfachen und schnellen Zugang in den ′Seminarraum′. Sollte es trotzdem noch Probleme geben, steht Ihnen während des ′Live-Webinars′ zusätzlich eine Hotline für eventuelle Fragen zur Verfügung.

 

REFERENT:

Dipl.-Finanzwirt (FH) Frank Laufert

 

Freie Plätze

Preis

150,00 €

Ort

Eigener Arbeitsplatz



Ansprechpartner

Corinna Katzung

katzung@suhl.ihk.de
+49 3681 362-232