Prüfung

Die Abschlussprüfungen in den Aus- und Weiterbildungsberufen finden wie geplant statt.
Sollte es Änderungen geben, informieren wir Sie unverzüglich.

 

Wir bitten alle Prüfungsteilnehmer, sich auch persönlich auf die Prüfung vorzubereiten und so am Erfolg der Prüfung mitzuwirken. Hierzu sollten Sie selbst bitte Ihre persönlichen Kontakte im Zeitraum ab 14-Tagen vor der Prüfung auf das Nötigste einschränken und kein Risiko eingehen, infiziert zu werden.

Bitte beachten Sie auch im Weiteren unsere Corona-Hygieneregeln. Diese sowie eine Eigenerklärung liegen jeweils Ihrer Prüfungseinladung bei. Die Eigenerklärung legen Sie uns bitte ausgefüllt und unterschrieben am Tag der Prüfung vor.

Sollten Sie zum Prüfungszeitpunkt in Quarantäne sein oder ein positives Testergebnis erhalten, können Sie nicht an der Prüfung teilnehmen. Bitte reisen Sie in diesen Fällen nicht zum Prüfungsort. Statt dessen bitten wie Sie:

  • geben Sie uns und Ihrem Ausbildungsbetrieb per Mail oder telefonisch Bescheid.
  • senden Sie uns Ihre Krankschreibung oder einen anderen geeigneten offiziellen Nachweis zu.

 

Mitführen von negativen Corona-Testergebnissen

Wenn Ihre IHK-Prüfung bei der IHK in Suhl oder einem öffentlichen Veranstaltungsort (CCS Suhl) stattfindet, müssen Sie nach aktuellem Stand keinen negativen Coronatest vorweisen.

Wenn Ihre IHK-Prüfung an einer Berufsschule stattfindet, an der Sie nicht Schüler sind, können Sie das Schulgelände nur mit einem ärztlichen PCR-Test oder einem Point of Care (PoC)-Schnelltest betreten. Es wird die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung bzw. eines Nachweises über eine Schnelltestung auf das Coronavirus SARS-CoV-2, zum Beispiel an einem Bürgertestzentrum, anerkannt. (Der PoC-Schnelltest wird bekanntlich für jede/n Bürger/in mindestens einmal in der Woche kostenlos bei den Testzentren der jeweiligen Landkreise und kreisfreien Städte angeboten.) Ein privat durchgeführter Selbsttest genügt nicht den Vorgaben.

WICHTIG: Das Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass in diesen Fällen für jeden Prüfungstag erneut ein gedruckter Nachweis über eine negative Testung mitzubringen und den Aufsichten auszuhändigen ist.

Ohne diesen Test mit einem negativen Ergebnis ist ein Betreten des Schulgebäudes aufgrund des dort geltenden Hausrechts nicht möglich. Sie können dann an der Prüfung leider nicht teilnehmen. 

Findet die IHK-Prüfung in Ihrer Berufsschule statt, werden Sie vor der Prüfung dort getestet. Bitte seien Sie entsprechend zeitiger am Prüfungsort.