Die Südthüringer Wirtschaft wählt.

2022 ist ein Wahljahr in der IHK Südthüringen. Die Unternehmer wählen für die Wahlperiode 2023 bis 2027 ihre Vertreter in das regionale Unternehmerparlament – die IHK-Vollversammlung.

Sie entscheiden mit, welche 48 Vertreter die Interessen der Wirtschaft in Südthüringen in den kommenden Jahren vertreten. Jeder IHK-zugehörige Unternehmer kann den Vertreter aus seiner Branche und seiner Region in die Vollversammlung wählen und damit die Schwerpunkte für die Arbeit der IHK Südthüringen festlegen.

Wahlberechtigte können auch selbst Mitglied der Vollversammlung werden und mit ihrer Stimme dafür eintreten, dass die IHK Südthüringen die Interessen der regionalen Wirtschaft gegenüber Politik und Verwaltung durchsetzt.

Das wichtigste in Kürze

Die Wahl der Vollversammlung für die Legislatur 2023 bis 2027 findet per Briefwahl statt.

  • 48 Mitglieder der Vollversammlung werden gewählt.
  • Alle Branchen sind in der Vollversammlung vertreten. 
  • Die Vollversammlung wird für fünf Jahre gewählt.
  • Die rechtliche Grundlage der Wahl bildet die Wahlordnung.
  • Der Wahlausschuss trifft alle wichtigen organisatorischen Entscheidungen für den Ablauf der Wahl.

 

Meilensteine der Vollversammlungswahl 2022

Wahlbüro

Sie möchten für die Vollversammlungswahl kandidieren und haben dazu Fragen? Wenden Sie sich gern an unser Wahlbüro.

Tel. +49 3681 362-800

ihkwahl@suhl.ihk.de