IHK-Weiterbildungsprogramm 2021 online verfügbar

Das Weiterbildungsprogramm der IHK Südthüringen für 2021 ist online veröffentlicht. Das Angebot umfasst rund 170 verschiedene Weiterbildungsangebote vom Ausbilder-Lehrgang bis zum Zoll-Seminar und mit insgesamt 300 Startterminen.

Betriebswirtschaftliche Themen, (Arbeits-)Recht sowie Mitarbeiterführung bilden die Schwerpunkte im Programm. Dazu kommen eine Reihe von Seminarangeboten, u.a. zu Außenwirtschaft und Qualitätsmanagement. Branchenspezifische Angebote betreffen Schulungs- und Unterrichtungslehrgänge für das Sicherheitsgewerbe und Spielhallenbetreiber.

Darüber hinaus bietet die IHK Südthüringen Office-Anwenderschulungen und spezialisierte Schulungen für Netzwerk-Administratoren. Im Bildungszentrum in Suhl-Mäbendorf stehen hierzu zwei modern ausgestattete Unterrichtsräume zur Verfügung, die jeweils mit einer virtuellen Infrastruktur als IT-Testlabore konfiguriert und genutzt werden können.

Fester Bestandteil des Weiterbildungsprogramms sind die Vorbereitungslehrgänge in der Kategorie Höhere Berufsbildung. Diese Lehrgänge bereiten auf die bundeseinheitlichen IHK-Fortbildungsprüfungen auf Bachelor- oder Masterniveau vor.

Mehr Weiterbildungsangebote in Webinar-Form

Neben Präsenzlehrgängen bietet die IHK diverse Weiterbildungen im E-Learning an, da dies verstärkt nachgefragt wird. Die Teilnehmerquote von Webinaren stieg in den ersten neun Monaten dieses Jahres bereits um 52 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders nachgefragt sind Ausbilderlehrgänge, aber auch verschiedene Zertifikatslehrgänge wie zum Beispiel der Online Marketing Manager oder die Qualifizierte Personalfachkraft. Die IHK Südthüringen wird ihr Webinar-Angebot deshalb künftig neben den Präsenzveranstaltungen vorhalten.

Kostenübernahme von Weiterbildungen

Viele Arbeitgeber fördern die Kosten der Weiterbildung beim überwiegenden Teil derjenigen Seminarteilnehmer, die Angebote des IHK Südthüringen nutzen. Die Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern damit die Möglichkeit, ihr Wissen zu vertiefen oder zu aktualisieren. Hier spielt auch die Bindung von Fachkräften eine Rolle.

Bei mehrmonatigen Lehrgängen zahlen dagegen zu ca. 70 Prozent der Teilnehmer die Kosten selbst oder zumindest anteilig. Hier rät die IHK dazu, im Vorfeld zu prüfen, ob finanzielle Zuschussmöglichkeiten wie zum Beispiel das novellierte Aufstiegs-BAföG, das Bundesprogramm Bildungsprämie oder der Thüringer Weiterbildungsscheck genutzt werden können.

Haben Sie allgemeine Fragen zu Weiterbildungen, suchen Sie ein Angebot zu einem spezifischen Thema oder planen Sie eine Firmenschulung? Kontaktieren Sie uns gern – wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Antje da Silva Santos
Antje da Silva Santos

Telefon +49 3681 362-425

Fax +49 3681 362-400

 E-Mail E-Mail

Anpassungsqualifizierung Firmenschulungen (Weiterbildung) Anpassungsqualifizierung Führungskräftetraining (Weiterbildung) Anpassungsqualifizierung Qualitätsmanagement (Weiterbildung) Anpassungsqualifizierung Englisch (Weiterbildung) Anpassungsqualifizierung Datenschutz (Weiterbildung) Dozenten/Dozentenbewerbung Weiterbildungsförderung Weiterbildungsprogramm Anpassungsqualifizierung Zertifikatslehrgang (Weiterbildung) Kooperationen - Fachkraftlehrgänge (Weiterbildung) Kooperationspartner Bildungsträger Weiterbildungsberatung Gleichstellung beruflicher Abschlüsse