Auf neuen Wegen zur Seidenstraße – Marktchancen in Usbekistan entdecken

Business Forum Usbekistan am 30. November in Suhl

Für die regionale Wirtschaft ist die Gewinnung von Azubis aus dem Ausland in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Rund jeder neunte Azubivertrag in Thüringen wird mit ausländischen Jugendlichen geschlossen. Die Industrie- und Handelskammern (IHK) Südthüringen und Ostthüringen zu Gera unterstützen über ein Kooperationsprojekt mit der SPA, Simson Private Akademie gGmbH die Anwerbung von Azubis aus Usbekistan. Um auf das Projekt und auf Marktchancen in Usbekistan aufmerksam zu machen, findet am 30. November 2023 das Business Forum Usbekistan im Haus der Wirtschaft in Suhl statt. Interessenten können sich dafür noch anmelden.

Bereits seit 2021 läuft das Projekt „Usbekische Azubis für Thüringen“. Unterstützt durch ein umfangreiches Netzwerk aus Sprachschulen und Bildungseinrichtungen im Herkunftsland werden Auszubildende aus Usbekistan für eine qualifizierte berufliche Ausbildung in Thüringer Unternehmen vermittelt sowie beruflich und gesellschaftlich integriert. Das Projekt läuft damit ähnlich, wie das Südthüringer Vietnamprojekt, für das die Azubis im Heimatland eine Sprachausbildung erhalten. Bislang sind 50 usbekische Azubis nach Thüringen gekommen. Im Rahmen des Business Forums stellen SPA-Geschäftsführer Max Reumschüssel, Peter Höhne, Hauptgeschäftsführer der IHK Ostthüringen zu Gera sowie Steffi Werner, Koordinatorin Fachkräftezuwanderung der IHK Ostthüringen zu Gera, das Projekt vor und berichten über die bisherigen Erfahrungen.

Ebenso dient das Forum dazu, sich über Marktpotenziale in Usbekistan zu informieren. Usbekistan ist eine junge Demokratie und will seine wirtschaftlichen Beziehungen zur EU und zu Deutschland ausbauen. Der usbekische Wirtschaftsstandort profitiert vom eigenen raschen Wandel, einer stärkeren Marktorientierung und der gezielten Ausrichtung auf neue Kooperationen und Geschäftsbeziehungen mit internationalen Partnern. Zu den aktuellen Entwicklungen seines Landes wird der Botschafter der Republik Usbekistan, Dilshod Akhatov, informieren.

„Bislang gibt es noch wenige Interessenten für den usbekischen Markt. Aber dieses Land bietet viel Potenzial für die Fachkräftegewinnung. Außerdem erwarten wir große Chancen mit Blick auf Handelsvereinbarungen oder Produktionskooperation“, erklärt Torsten Herrmann, Präsident der IHK Südthüringen sicher. Er selbst hatte im Oktober eine Reise nach Usbekistan unternommen, um die Kontakte der Südthüringer Kammer nach Usbekistan zu festigen.

Unternehmen, die sich für den usbekischen Markt oder das Fachkräfte-Projekt interessieren, können sich noch bis zum 28. November auf der Website der IHK Südthüringen für das Business Forum Usbekistan anmelden.

Suhl, 24. November 2023

Tilo Werner
Tilo Werner
Abteilungsleiter Innovation und Umwelt | International

Telefon +49 3681 362-203

 E-Mail werner@suhl.ihk.de

Auslandshandelskammern Außenwirtschaftsförderung Außenwirtschaftsrecht Förderung der Außenwirtschaft Industrie- und Außenwirtschaftsausschuss Messeförderung Export-/Importberatung Import-/Exportberatung International Zollrecht Zollseminare INCOTERMS Außenwirtschaftsseminare Markterschließung Innovation/Innovationsberatung Innovationsförderung Sonn- und Feiertagsarbeit Exportkontrolle Länderschwerpunkt Vietnam Ursprungszeugnisse CARNET Bescheinigungen