Cyber-Attacke auf IHK-Organisation

IHK Südthüringen ist telefonisch und per E-Mail nicht erreichbar

Die IHK-Organisation ist von einer Cyber-Attacke betroffen. Vorsorglich wurden die Internetanschlüsse sämtlicher IT-Systeme gesperrt. Die Schadensanalyse läuft auf Hochtouren. Leider sind die Mitarbeiter der Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen momentan nicht per E-Mail oder telefonisch erreichbar.

Ebenso kann die IHK derzeit bestimmte Dienstleistungen nicht erbringen. Dazu zählen u.a. die Zeugnisausstellung für Auszubildende, die Erstellung von Außenwirtschaftsdokumenten oder die Anmeldungen zu, sowie Vorbereitung und Durchführung von bestimmten Sach- und Fachkundeprüfungen, beispielsweise für das Verkehrsgewerbe. Ebenso können Prüflinge derzeit nicht ihre Prüfungsergebnisse der dualen Ausbildung abrufen.

Für dringende Fälle hat die IHK Südthüringen eine Sonderhotline unter +49 175 53400 28 eingerichtet.

Die Website der IHK Südthüringen ist nicht vom den Angriff betroffen. Auf ihrer Homepage wird die IHK Südthüringen unverzüglich informieren, sobald Services wieder zur Verfügung stehen.

Suhl, 5. August 2022

Katja Hampe
Katja Hampe
Referatsleiterin Öffentlichkeitsarbeit | Mitgliederkommunikation

Telefon +49 3681 362-212

 E-Mail hampe@suhl.ihk.de

Mittelstand und Thüringen Newsletter für Mitgliedsunternehmen Newsletter für das Ehrenamt Öffentlichkeitsarbeit Jahresbericht Website Jahresempfang Presse Presseanfrage IHK-Zeitschrift Südthüringer Wirtschaft MuT-Preis Public Relations Pressemitteilungen Medienkontakt